Thermobecher Test – Emsa Travel Mug Thermobecher

In den Produktbeschreibungen in unserem Thermobecher-Shop, weisen wir bei den Emsa Thermobechern oft darauf hin, dass Emsa „made in Germany“ ist, grandiose Garantien gibt und einen eigenen Grundsatz zum Thema Schadstoffe hat.

Aber wenn das für alle Thermobecher von Emsa gilt … was zum Henker kann der Typ denn zum Emsa Travel Mug noch groß neues im Thermobecher Test schreiben? Tja, findet es raus! Dieser Thermobecher hat es echt in sich …

Nicht vergessen: Das hier ist der Blog-Beitrag zum Thermobecher Test für den Emsa Travel Mug Thermobecher. Das heißt, es gibt hier natürlich alle objektiven Ergebnisse aus unseren umfangreichen Tests. Aber ich schreibe auch meine persönliche Meinung und die ist definitiv subjektiv.

Da sich immer mehr Eltern die Frage stellen, ob nicht ein Thermobecher besser für ihr Kind geeignet ist als eine Thermoskanne, gibt es am Ende des Beitrags auch noch einige Hilfestellungen zur Frage, ob dieser Thermobecher für Kinder geeignet ist.

 

Bilder sagen oft mehr als 1.000 Worte, also lasst die Spiele mit einem Produktvideo beginnen. Wir konzentrieren uns immer auf das Wesentliche von daher dauert das Video auch nur ca. 2 Minuten. Aber dann weißt du auf jeden Fall schon mal die Fakten zum Emsa Travel Mug.

 

 

Manchmal reichen auch die reinen Fakten für eine Entscheidung. Siehst Du genauso? Dann geht es für dich von hier aus direkt zum Emsa Travel Mug Thermobecher.

 

Der Emsa Travel Mug im Thermobecher Test

Auslaufsicherer Thermobecher von Emsa - Travel Mug

Auslaufsicher, 360 Grad Trinköffnung und spülmaschinengeeignetEdelstahl Thermobecher zu 100 % dicht und made in Germany

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Design des Emsa Travel Mug

Also wenn wir ganz ehrlich sind, wird der Travel Mug wohl keinen Design-Preis gewinnen. Ist mir persönlich aber ziemlich egal, weil auch eine schlichte Formgebung und klare Linien ihre Liebhaber haben.

Ich will auch gar nicht erst versuchen mir irgendwas zum Design dieses Emsa Thermobechers aus den Rippen zu leiern. Daher reduziere ich es auf zwei Aussagen:

  1. Nennen wir es ein minimalistisches Design.
  2. Die Form ordnet sich der Funktion unter.

 

Die Emsa Travel Mug Evolution

Es ist wirklich beachtlich, wie viel Ingenieurskunst Emsa in den Travel Mug gesteckt hat. Auf Grundlage des Vorgängermodells wurde alles Bewährte übernommen und alle nur bedingt optimalen Eigenschaften von Grund auf neu entwickelt.

Geblieben ist der doppelwandige Edelstahlkörper in hervorragender Verarbeitung und mit ausgezeichneten Isoliereigenschaften. Außerdem hat auch der Travel Mug wieder einen gummierten Fuß, der dem Thermobecher auch auf glatten Oberflächen sicheren Stand gibt.

Für alle die das Vorgängermodell nicht kennen:

  1. Der Becher hat eine Vakuumisolierung und ist damit ein Porsche unter den Thermobechern.
  2. Emsa ist (berechtigt) so überzeugt von den eigenen Produkten, dass sie neben der regulären 2 Jahre Hersteller-Garantie auch noch 5 Jahre Garantie auf Material- und Fabrikationsfehler geben.

Neu ist der Deckel, also alles was mit der Trinköffnung und dem Verschluss zu tun hat. Wenn ich mir den alten und den neuen Deckel im Vergleich anschaue, gibt es im Wesentlichen die folgenden Unterschiede:

Mundstück (NEU): Du kannst an jeder Stelle des Deckelrandes trinken.
Mundstück (ALT): Du konntest nur an einer Stelle trinken.

Druckknopf (NEU): Klickt hörbar, lässt sich aber spürbar leichter eindrücken.
Druckknopf (ALT): Klickt hörbar, aber nicht jeder kann ihn mit einem Finger eindrücken.

Verschluss auseinander bauen (NEU): Lässt sich prima mit einer Hand abschrauben.
Verschluss auseinander bauen (ALT): Nicht kompliziert, aber immer nur mit zwei Händen möglich.

 

360 Grad Mundstück und Ein-Finger-KnopfLeicht zu verschrauben und trotzdem auslaufsicher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Langzeit-Testerin Katja hat noch drei wichtige Hinweise zum Emsa Travel Mug für dich:

  1. Achte darauf den Travel Mug nicht bis zur Oberkante zu füllen.
  2. Der erste Druck auf den Knopf geht immer ein kleines bisschen schwerer. Das hängt damit zusammen, dass dein heißes Getränk einen Überdruck aufbaut. Aber keine Sorge der Becher bleibt trotzdem zuverlässig dicht!
  3. Durch den Überdruck kommt dir beim ersten Öffnen des Trinkverschlusses warmer/heißer Dampf entgegen. Je nachdem wie voll du deinen Emsa Travel Mug gemacht hast, kann der Dampf auch kleine Tropfen enthalten.

 

Wenn dir dieser Thermobecher alles bietet was du brauchst, dann geht es hier direkt zur Produktseite des Emsa Travel Mug Thermobecher.

 

Emsa und die Umwelt

Emsa ist ein deutsches Traditionsunternehmen mit über 60 Jahren Geschichte. Die Philosophie strotzt vor Superlativen angefangen von dem eigenen Verständnis ein Markenhersteller zu sein, bis zum Versprechen, dass die eigenen Produkte langlebig, sicher und hochwertig sind. Das Gute ist, Emsa hat inzwischen so viele Güte- und Designsiegel bekommen, dass alle Versprechen auch von unabhängiger Stelle bestätigt wurden.

Uns gefällt besonders der Emsa Grundatz „for human and nature“. Dahinter verbirgt sich eine gesamtheitliche Selbstverpflichtung  von Emsa die besonderen Wert auf Gesundheit, Gesellschaft, Umwelt und Energie legt.

 

Den Emsa Travel Mug Thermobecher reinigen

Was soll ich sagen … Qualität lässt sich halt schnell auf den Punkt bringen:

Der Emsa Travel Mug ist vollständig für die Spülmaschine geeignet!

Und vollständig heißt bei Emsa auch wirklich, dass alle Teile in die Spülmaschine dürfen. Sowohl der Thermobecher als auch der, aus zwei Teilen bestehende, Deckel.

Einen kurzen Hinweis erlaube ich mir trotzdem. Wenn du dich für einen Emsa Travel Mug mit Thermobecher Motiv entscheidest, empfehlen wir die Reinigung mit der Hand. Keine Sorge, unsere Motive sind aus einer Hochleistungsfolie und speziell versiegelt, aber wenn du Glanz für immer möchtest … folge unserer Empfehlung.

 

Thermobecher für Kinder

Ob sich der Emsa Travel Mug Thermobecher für ein Schulkind oder Jugendlichen eignet, können aus unserer Sicht nur sie selbst oder die Eltern entscheiden. Um die Entscheidung zu erleichtern, gibt es hier aber ein paar Kriterien die bestimmt helfen:

  1. Das an jeder Stelle des Deckels getrunken werden kann, macht die Handhabung einfach.
  2. Die Öffnung im Deckel ist relativ groß und lässt daher auch viel Flüssigkeit durch. Vor dem ersten Gebrauch unbedingt mit einem kalten Getränk ausprobieren!
  3. Der Druckknopf des Emsa Travel Mug ist so tief im Deckel integriert, dass ein versehentliches Drücken nahezu ausgeschlossen ist. Das heißt auch mit vielen anderen Sachen im Rucksack … kann der Knopf nicht aus Versehen gedrückt werden.
  4. Um den Druckknopf zu drücken, benötigen Schulkinder zwei Finger. Und sie müssen daran denken, dass der Knopf ein zweites Mal gedrückt werden muss, um den Deckel wieder zu verschließen.
  5. Durch seine Form passt der Emsa Travel Mug gut in die Hände von Schulkindern.
  6. Dieser Thermobecher von Emsa besteht aus doppelwandigem Edelstahl und ist sehr stabil. Im Vergleich zu früheren Thermoskannen besteht keine Gefahr von Rissen oder ähnlichem im inneren Becher.
  7. Bedingt durch seine gute Isolierung, ist der Travel Mug etwas schwerer als vergleichbare Thermobecher.

 

Thermobecher Motive für den Emsa Travel Mug

Wer will noch mal – wer hat noch nicht? Um ehrlich zu sein, bist du mit dem Travel Mug vielen anderen Besitzern von Thermobechern um einiges voraus. Allerdings geht natürlich nichts über eine persönliche Note … und die kriegt dein Emsa Travel Mug mit einem Thermobecher Motiv deiner Wahl.

Unnötig zu erwähnen, dass es die Motive für deinen Thermobecher nur im Thermobecher-Shop deines Vertrauens gibt.

Das hier sind ein paar Beispiele für Thermobecher Motive. Aber es gibt natürlich noch mehr!

Der Emsa Travel Mug mit Herz.So schwarz wie Kaffee.Sommer, Sonne, Sonnenschein bringt dir dein Emsa zu jeder Jahreszeit.Unser Stern am Kaffee-Himmel ...Für die echten Fans.

 

 

 

 

Und noch mehr Beispiele findest du zum Beispiel auf unserer Facebook Fanpage.

 

Unsere Bechereigenschaften für den Emsa Travel Mug

1 Stunde IsoliereffektIsolierung bis zu 6 StundenStandsicherSpülmaschinengeeignetSchwappsicherPasst in AutohalterEinhändige BedienungBPA FreiTolles DesignEinfache Reinigung

 

 

 

 

 

 

Du willst einen Thermobecher der für die Spülmaschine geeignet ist? Aber auslaufsicher ist für dich nicht unbedingt wichtig? Dann könnten diese Schmuckstücke etwas für dich sein:

BYO HookTurn Rot / Weiss Silikon Thermobecher

Sagaform "Colors" Keramik Thermobecher StudioDie Limited Design Edition von Aladdin

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich freue mich über jeden Kommentar zum Travel Mug! Auch wenn er zusätzliche Arbeit bedeutet, weil dir noch was fehlt oder ich was vergessen habe.

Comments

  1. Simmi

    Reply

    Ich wollte mal fragen wie lange man sich mit Thermobechern auseinander setzen muss, bis man darüber so viel weiss wie hier in dem Beitrag steht? Ich war am Anfang etwas kritisch, weil ich dachte das ist nur wieder irgend so ein gefakter Bericht, aber da ich selbst einen Emsa City Mug habe und seine Schwächen kenne, klingt Euer Test sehr, sehr aussagekräftig.

    Nicht wundern … gleicht kommt eine Bestellung für einen Emsa Travel Mug. 😉

    • Janosch

      Reply

      Hallo Simmi,

      wie viel Zeit wir investiert haben, können wir inzwischen schon gar nicht mehr sagen. Aber da unser Shop gleichzeitig Job und Hobby ist … haben wir es sehr glücklich getroffen! 🙂

      Und vielen Dank für Deine Warnung vor Deiner Bestellung. So konnten wir noch rechtzeitig die Köpfe vom Tisch heben und sind nicht beim Schlafen erwischt worden. 😉

      Viele Grüße!

      Janosch

  2. Kaffee-Schlumpf

    Reply

    Na da haben sich ja zwei gefunden. 🙂 Der Travel Mug von Emsa ist ein SUPI toller Becher und der Beitrag hier genauso!!! Ich habe leider nicht bei Euch bestellt, weil ich Euch bei meienr Bestellung noch nicht kannte. Aber den nächsten Thermobecher kaufe ich ganz bestimmt bei Euch.

    Liebe Grüße aus Rüsselsheim!
    ;D)

    • Janosch

      Reply

      Hallo Kaffee-Schlumpf,

      Du bist uns jederzeit willkommen. Egal ob für einen Kommentar oder eine Bestellung! Wenn Du dann irgendwann auf der Suche nach Deinem neuen Thermobecher bist, schau einfach vorbei.

      Wir beraten Dich auch gerne z. B. im Live-Chat, falls Du Dir bei den Funktionen die Dein neuer Becher haben soll, noch nicht sicher bist.

      Viele Grüße!

      Janosch

  3. Teekanne

    Reply

    Hallo,
    leider bekomme ich meinen heute gekauften Travel Mug von Emsa nicht auf.
    Beim Oeffnen des Schraubverschlusses, den ich nicht drehen kann, muss der rote
    Knopf nach unten gedrueckt sein?
    Ich bitte um HILFE!!!!

    • Janosch

      Reply

      Hey Teekanne,

      der Emsa Travel Mug ist manchmal beim ersten Öffnen etwas schwergängig. Der Deckel ist halt 100 % auslaufsicher und schließt daher sehr gut.

      Da er neu ist, kann eigentlich kein Unterdruck entstanden sein (passiert wenn Du z. B. einen heißen Becher ohne Inhalt verschließt und auskühlen lassen würdest). Es schadet aber auch nicht, wenn Du den Trinkknopf eindrückst.

      Wenn Du ihn allein nicht aufbekommst, solltest Du alternativ einfach mal jemand kräftigen den Schraubverschluss aufdrehen lassen. Hat es geklappt?

  4. Roy

    Reply

    Hallihallo 🙂
    Ich hab seit geraumer zeit auch einen emsa travel mug und bin vollends zufrieden.
    Nun hab ich ihn,dadurch dass ich bei den aktuellen Temperaturen sehr viel eiskaffee trinke,reinigen wollen…
    Nun hab ich statt deckel bestehend aus zwei teilen…drei teile
    Das gegenstück zum druckknopf sieht aus wie ein kleiner brumkreisel…ist beim reinigen raus gegangen….nun die lebensnotwendige frage…wie bekomm ich ihn wieder rein?
    Ich hoffe sehr,hilfe zu bekommen 🙂

    • Janosch

      Reply

      Hey Roy,

      klar versuchen wir Dir zu helfen! Ich habe Dir gerade eine Mail geschickt.

  5. karl

    Reply

    Hallo ich hab das gleiche Problem wie Roy vom 09. Juli14. Hab den Verschluss in drei Teile beim Reinigen zerlegt. Ich bekomme es nicht mehr rein. Wie geht das ?
    Könnt ihr mir helfen.
    Karl

    • Janosch

      Reply

      Hey Karl,

      wir haben uns von Roy ein Bild schicken lassen, weil wir uns nicht 100 %-ig sicher waren was es mit den drei Teilen auf sich hat.

      Auf dem Bild war zu erkennen, dass der Stempel (in Roys Worten „Brummkreisel“) sich vom Rest des Verschlusses gelöst hatte. Um sicher zu gehen, haben wir das Bild auch noch zu Emsa geschickt und um Feedback gebeten.

      Leider hat sich dabei bestätigt, dass es keine Möglichkeit gibt das Teil wieder so zu befestigen, dass der Travel Mug dicht bleibt.

      Ob es sich dabei um „unsachgemäßen Gebrauch“, „Materialermüdung“ oder einen Produktionsfehler handelt, kann man wohl immer nur im Einzelfall prüfen.

      Falls Dein Fall nicht als Reklamation durchgeht, haben wir Ersatzdeckel für den Travel Mug (findest Du unter „Zubehör“).

      Falls Du noch Fragen hast, kannst Du uns auch eine Mail schicken und auf Deine Frage im Blog verweisen.

  6. A.Mey

    Reply

    Hallo,
    habe einen Emsa City Mug, jetzt ist leider der Deckel kaputt, passen da die Deckel vom Travel Mug auch drauf? Der Becher ist nämlich ansonsten noch total in Ordnung

    • Janosch

      Reply

      Hallo A. Mey,

      der Deckel des Emsa Travel Mug passt leider nicht auf den Emsa City Mug. Da Emsa den City Mug auch bereits seit über einem Jahr aus dem Sortiment genommen hat, kriegen wir dafür auch keine Ersatzteile mehr. Tut mir leid!

      Wenn ich Dir anders helfen kann oder Du einen Rabattcode für einen alternativen Thermobecher aus Edelstahl haben möchtest, melde Dich einfach bei uns.

  7. Antje

    Reply

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe mir einen EMSA Thermobecher geleistet und erfreue mich immer wieder daran.
    Leider hab ich ihn letztens nach der Reinigung nicht anständig getrocknet und nass verschlossen stehen lassen. Beim nächten Mal benutzen war er verschimmelt. Vermutlich hatte ich ihn nicht anständig gereinigt. Egal! Fakt ist, ich hab ihn komplett in seine Einzelteile! zerlegt und bekomme ihn jetzt nicht mehr zusammen.
    Könnt ihr mir helfen? Im vorraus schon mal vielen Dank und herzliche Grüße!!!

    • Janosch

      Reply

      Hallo Antje,

      welchen EMSA Thermobecher hast Du denn? Die aktuellen Modelle der Travel Mug-Reihe bestehen eigentlich nur aus dem Becher (Edelstahl oder Kunststoff) und dem Deckel (Kunststoff). Während sich der Becher garnicht auseinander nehmen lässt, kann man beim Deckel den Innenteil rausschrauben und hat dann zwei Teile.

      Nach der Reinigung müsstes Du dann eigentlich nur den Deckel wieder zusammenschrauben und fertig.

      Allerdings hört es sich bei Dir so an, als hättest Du mehr als zwei Teile?

      P. S. Entschuldige bitte, dass ich jetzt erst antworte. Wir hatten mehrere Tausend Spam-Kommentare und mussten erstmal alles durchgehen, um keine echten Kommentare zu löschen.

  8. Bob

    Reply

    In meinem Emsa Travelmug gibt es innen eine schwarze Gummidichtung die leider bei längerem Kontakt mit dem Inhalt einen unangenehmen Geschmack hinterlässt, das ist ziemlich nervig.
    Es wäre vermutlich auch möglich gewesen einen geschmacksneutralen Gummi für die Dichtung zu verwenden… 🙁

    • Janosch

      Reply

      Hey Bob,

      Getränke die nach Gummi schmecken sind definitiv ein no go. Ich persönlich habe vorher noch nie von einem Problem mit Geschmacks- oder Geruchsbelästigung bei den Emsa Travel Mugs gehört. Aber es gibt natürlich für alles ein erstes Mal.

      Ist es noch der Original-Deckel oder ein Ersatzteil?

  9. eddi

    Reply

    Moin ihr Helfer, habe ein Emsa CitiMug. Leider ist bei meinen treuen Gefährt leider der Deckel kaputt gegangen.kKann mir da einer helfen, danke Eddi

    • Janosch

      Reply

      Hey Eddi,

      wenn Du den City Mug mit dem schräg nach vorne auslaufenden Deckel meinst, den hat Emsa aus dem Sortiment genommen. Daher sind dafür leider keine Ersatzteile/Zubehör mehr lieferbar.

      Wenn es ein noch besserer Thermobecher sein darf … melde Dich einfach bei uns. 😉

  10. Patti

    Reply

    Hallo, ich habe bei meinem Deckel die Dichtungen abgemacht, um diese gründlich zu reinigen… so wie ich es jetzt zusammengebaut habe scheint es nicht zu passen. Habt Ihr eine Abbildung vom Deckel mit den Dichtungen oder eine gute Beschreibung wie es richtig zusammengehört? Das wäre super!

    • Janosch

      Reply

      Hallo Patti,

      eigentlich kann man beim Travel Mug nur den inneren Teil aus dem Deckel drehen?

      Gibt es bei Dir noch mehr Einzelteile nachdem Du Deinen Thermobecher auseinander gebaut hast?

  11. Martin

    Reply

    Hallo,

    ich habe Euren Beitrag gelesen und möchte mir nun gerne ein Travel Mug anschaffen. Die Frage die mir nun bleibt ist: Wo ist der Unterschied zwischen Emsa Travel Mug und der Emsa Travel Mug Fun? ich wäre dankbar für eine Antwort dazu.

    Mit freundlcihen Grüßen
    Martin

    • Janosch

      Reply

      Hallo Martin,

      das ist eigentlich ganz einfach.

      Der Travel Mug ist aus Edelstahl und der Travel Mug Fun ist aus Kunststoff. Die Deckel sind identisch.

      Durch die unterschiedlichen Materialien ist in erster Linie nur der Grad der Isolierleistung unterschiedlich. Beide lassen sich in der Spülmaschine reinigen etc.

      Viele Grüße!

  12. Iris Altenbach

    Reply

    Hallo! Habe einen Emsa Travel Mug Manschette, den ich nicht mehr auf bekomme. Habe leider Fruchtsaft mit Chiasamen darin vergessen. Dadurch ist wohl Druck entstanden. Jetzt kriege ich weder den Deckel abgedreht, noch den Knopf eingedrückt. Hat jemand eine Idee? Auch ein starker Mann hat schon sein Glück versucht. Danke, Iris

  13. Steffi

    Reply

    Also ich habe auch einen bzw. zwei Thermobecher. Sie sind wirklich super toll. Jetzt hat sich an dem einen Becher an dem Teil zum Draufschrauben unten so ein Teil gelöst. Dieses Teil wird von einer Dichtung gehalten und die hängt dort lose drin herum. Dadurch schliesst sich der Verschluss nicht mehr. Ich weiss nicht wo die Gummidichtung sitzen muss. Da ist ja noch eine Feder drin. Wer kann mir helfen????

    • Janosch

      Reply

      Hallo Steffi,

      ich bin mir nicht sicher, ob ich das Problem anhand Deiner Beschreibung richtig verstanden habe. Schick uns am besten eine Mail mit Foto. Dann können wir uns das Problem anschauen und Dir hoffentlich einen Tipp geben.

  14. Julian

    Reply

    Hi Janosch, ich finde es gut, dass du die das Motto “for human and nature” erwähnst. Generell ist mir die Firmenphilosphie von Emsa hinsichtlich Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und guter Produktionsbedingungen sehr sympathisch. Deshalb würde ich definitiv bei meinem nächsten Thermobecher-Kauf auch zu einem Emsa-Produkt greifen.

    • Janosch

      Reply

      Das ist ja super, wenn wir da einer Meinung sind. Die Emsa Produkte überzeugen halt insgesamt durch ihre Qualität und Funktionalität.

  15. Sabine Häuser

    Reply

    Hallo Janosch, seit knapp einem halben Jahr habe ich den Emsa Travelmug , gekauft hatte ich ihn aufgrund zahlreicher positiver Rezensionen bei einem online- Händler.
    Leider ist der Becher unbrauchbar geworden, da alle Getränke extrem nach Chemie schmecken. Als Hauptverdächtigen habe ich den Silikonring des Verschlusses ausgemacht. Der Geruch widersteht allen Bemühungen zur Reinigung. Könnte ich den Silikonring als Ersatzteil irgendwo bekommen. Vielen Dank und freundliche Grüße

    • Janosch

      Reply

      Hallo Sabine,

      das ist natürlich total ärgerlich!

      Ohne den Becher bzw. den Deckel selber in der Hand gehabt zu haben, ist es natürlich schwer zu sagen woher der Geruch kommt. Es fällt mir etwas schwer, dass Problem bei dem Silikonring zu vermuten … aber selbstverständlich ist alles möglich.

      Den Dichtungsring gibt es leider nicht als Ersatzteil. Entweder Du reklamierst den Becher oder Du musst Dir einen kompletten Ersatzdeckel kaufen.

  16. Sila

    Reply

    Ich liebe meinen emsa Becher sehr. Jetzt aber habe ich ein Problem.. Ein „guter“ Mensch hat mir für eine Fahrt Kaffee eingefüllt. Er hatte zu viel Kraft. Jetzt bekomme ich ihn nicht mehr auf, so viel Kraft ich auch anwende. Gibt es einen Trick, um ihn zu öffnen? Ich wärs sehr froh, wenn eine Lösung möglich wäre.
    Liebe Grüße

    • Janosch

      Reply

      Hallo Sila,

      leider gibt es keinen Trick gegen pure Muskelkraft. 😉 Die einzige Möglichkeit ist tatsächlich wieder mit Muskelkraft dafür zu sorgen, dass sich der Deckel löst.

      Falls Du Deinen Travel Mug schon länger hast, handelt es sich u. U. noch um eine Produktion die innen eine Schweißnaht erkennen lässt. Bei diesen Thermobechern besteht oft das Problem, dass sie sich die ersten Male nur schwer öffnen lassen. Das Problem löst sich jedoch von alleine, wenn der Emsa Travel Mug Deckel einige Male richtig auf und zu gedreht wurde.

      In Deinem Fall ist das Problem jedoch, dass der Deckel „einfach“ sehr, sehr fest sitzt.

      Tut mir leid, dass wir Dir in dieser besonderen Situation nicht weiterhelfen konnten!

      Viele Grüße!

  17. Kerstin Hoffmann

    Reply

    Haben unserer Tochter den Travel Mug gekauft!
    Jedoch läßt er sich sehr schwer schließen!
    Wenn ich den Dichtungsring abmache, geht es leicht…..ist der Ring drauf, braucht man mehrerer Anläufe um ihn richtig zu schließen!
    Das kann doch nicht sein, oder?
    Danke schon mal für die Antwort! Liebe Grüße Kerstin

    • Janosch

      Reply

      Hallo Kerstin,

      schau Dir mal die anderen Beiträge hier zu dem Thema an. Grundsätzlich sollte der Travel Mug aber besser nicht ohne Dichtung verwendet werden. Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert … aber ich vermute dann ist er nicht mehr dicht = auslaufsicher.

  18. Maria

    Reply

    Hallo,
    ich benutze seit einem Jahr emsa (ich glaube travel mug). Anfangs bin ich überwiegend mit dem Auto gefahren und war sehr glücklich mit dem Becher. Aber seit ich häufiger mit dem fahrrad unterwegs bin und ihn lose in meinem Rucksack „rumfliegen“ habe, bin ich gar nicht mehr zufrieden. Wenn man den Becher mal benutzt hat, bleiben immer einige Kaffeereste im Deckel, die nicht richtig in den Becher zurück laufen. Dadurch habe ich häufiger Kaffeespritzer an Kleidung und Büchern. Vor allem letzteres finde ich sehr ärgerlich! Ich überlege nun, den Becher zu wechseln.

  19. Nadine

    Reply

    Hallo, ich habe jetzt schon öfter Probleme mit dem Travel mug gehabt. Er lässt sich manchmal gar nicht mehr aufdrehen. Ich Fülle ihn nie so hoch voll mit heißer Flüsst. GIBT es da vielleicht einen Trick den man anwenden kann damit er sich leicht aufdrehen lässt?

    • Martin "Kaffee" Schulze

      Reply

      Hallo Nadine – Du hast recht, der Travel Mug geht manchmal wirklich ein bisschen schwer auf. Das kann z.B. daran liegen, dass ein Druck durch das Getränk entstanden ist. In diesem Fall kannst Du einfach den Trinkknopf einmal drücken um den Druck wieder auszugleichen. Manchmal braucht dieser Thermobecher aber wirklich auch ein paar Tage bis sich der Deckel einfach aufschrauben lässt. In diesem Fall musst Du den Deckel ein paar Mal auf- und abschrauben. Dann sollte es einfacher gehen.

  20. Mia

    Reply

    Hallo Janosch & Martin „Kaffee“ Schulze,

    ich finde den Travel Mug von Emsa auch wirklich gut! Hatte vorher schon diverse andere, die ich dann aber immer wieder mal ausgetauscht habe weil sie undicht waren o.ä.
    Einziges Problem ist – dadurch bedingt, dass ich meinen Emsa nun eben schon ein Weilchen habe 🙂 – dass sich durch Grün-/Schwarztee und Kaffee Verfärbungen im Becher gebildet haben und dass der Deckel z.T. Kalkflecken hat (wir haben sehr kalkhaltiges Wasser), die ich mit normalem Spülmittel nicht wegbekommen…

    Wisst ihr wie ich die Verfärbungen und die Kalkflecken entfernen kann ohne den Becher/Deckel in irgendeiner Weise zu schwächen?

    Liebe Grüße,
    Mia

    • Martin "Kaffee" Schulze

      Reply

      Hallo Mia!

      Vielen Dank für Deine Frage. Lustige Geschichte: Ich habe meiner Frau gerade einen neuen Becher geschenkt, weil der Becher schon gefühlte 2 cm Ablagerung von dem täglichen Schwarzen Tee hatte 😉 Woraufhin sie einfach eine unserer Reinigungstabletten hineingeworfen hat und siehe da der Becher war wieder fast wie neu. In ganz schweren Fällen kann man auch ein Spülmaschinen Tab für eine Weile im Becher auflösen. Das ist vielleicht nicht ganz im Sinne des Herstellers, aber es funktioniert auch ?. Den Deckel kannst Du vielleicht einfach mal in der Spülmaschine reinigen. Das sollte beim Deckel eigentlich schon ausreichen. Ich hoffe das hilft!
      Lg, Martin.

  21. Bianca

    Reply

    Hallo
    Aus welchem Material besteht die Dichtung und Kunststoffteile (die mit dem Getränk in Berührung kommen können)..

    LG
    Bianca

    • Martin "Kaffee" Schulze

      Reply

      Hallo Bianca,
      der Deckel ist aus Polypropylen (PP) und die Dichtung des Thermobecherdeckels ist aus Silikon. Natürlich sind beide Materialien BPA frei.

  22. Daniela Töpfer

    Reply

    hallo, ich hab meinen nun bereits vier Monaten und freu mich auf den heißen Kaffee auf der Arbeit, aber manchmal bekomme ich ihn nicht auf, trotz Knopf drücken und noch einen Moment Wartezeit. habt ihr mittlerweile eine Lösung ? liebe grüße und danke für eure Bemühungen

    • Martin "Kaffee" Schulze

      Reply

      Hallo Daniela – Früher war das ein bekanntes Problem der Emsa Travel Mugs. Inzwischen sind die Becher und Deckel eigentlich echt besser geworden, aber wenn das bei Dir nicht der Fall ist schick uns doch kurz eine Mail an hallo@eat-drink-go.de damit wir schauen können, ob es ein Materialfehler ist.

  23. Frank Ristenpart

    Reply

    Wir haben mehrere Travel-Mugs von Emsa mit denen wir bisher zufrieden waren. Jetzt ist bei einem der Dichtungsring verloren gegangen und Emsa schreibt allen Ernstes:

    „Die Deckeldichtung ist einzeln als Ersatzteil nicht erhältlich. Hier ist der Tausch des kompletten Stöpsels notwendig“

    For human and nature? Nein! Ärgerliche Ressourcenvergeudung und unnötige Kosten.

Leave Comments